Myth TV: Mehrere Sender gleichzeitig aufnehmen

Hab man eine TV-Karte mit mehreren Tunern, kann man gleichzeitig mehrere Sender gleichzeitig ansehen (ZB mit mehreren Frontends) oder aufnehmen.

Bei DVB-Tunern hat man außerdem die Möglichkeit, mehrere Sender eines Multiplexes gleichzeitig zu sehen. Ein Multiplex ist eine Bündelung von Sendern. Von dem Bündel (Multiplex), das empfangen wird, kann man ebenfalls zwei Sender gleichzeitig sehen. Dies geht automatisch, ohne spezielle Konfiguration in MythTV.
Dies bedeutet, dass man mit zwei DVB Tuner bis zu vier Sender gleichzeitig sehen/aufnehmen kann.

Konfiguration

Die Konfiguration, damit man zwei Tuner komfortabel nutzen kann, erfolgt im MythTV-Backend-Setup. Zie ist es, dass MythTV immer automatisch einen Tuner nach dem anderen für Fernsehen und Aufnahmen verwendet, bis keine mehr zur Verfügung stehen.

Cards

Man beginnt im MythTV-Backend-Setup bei Cards. Dort legt man bei einem Doppeltuner zwei Karten an. Bei Kartentyp wählt man seine DVB Karte aus. Die nötigen Treiber müssen schon vorab instaliert sein. In der zweiten Auswahlbox wählt man nun je Karte sein DVB Gerät aus. Dies lautet in etwas so: /dev/dvb/adapter0/frontend0 bzw. /frontend1.

Weiter unten, bei den Aufnahmeoptionen, stellt man die "max. gleichz. Aufnahmen" auf 2.

Sources

Hier legt man nur eine Source an. Dieser gibt man einen frei wählbaren Namen (ZB DVB). In der darauffolgenden Auswahlbox wählt man "Nur ausgetrahltes EPG (EIT)" aus. Den Rest kann man so belassen.

Inputs

Hier sind die beiden DVB Geräte aufgelistet. Man wählt hier nun das erste Gerät (ZB frontend0) aus. Bei "Anzeigename" kann man wieder einen frei wählbaren Namen eingeben, ZB "Quelle1". Bei Videoquelle wählt man die zuvor angelegte Source aus (DVB). Nun kann man mit der Sendersuche beginnen.
Im nächsten Schritt stellt man bei "Eingangsruppe 1" das adapter0/frontend0 ein. Bei "Eingangsgruppe 2" lässt man "Generisch" eingestellt.

Im Anschluss wählt man das zweite Gerät aus. Auch hier vergibt man einen Namen (ZB Quelle2). und stellt die Videoquelle auf die Source (DVB). Einen Sendersuchlauf darf man hier nicht machen, da sie die Sender der Source automatisch mitverwendet.
Im nächsten Schritt stellt man adapter1/frontend0 und Generisch bei den Eingangsgruppen ein.

Sender

Fertig - nun kann man beim nächsten Punkt "Sender" noch die Sender sortieren und Senerlogos herunterladen. Dies hat aber eigentlich nichts mehr mit der Konfiguration für die zwei Karten zu tun...

Zum Schluss nicht vergessen mythfilldatabase auszuführen (wird beim Beenden von MythTV-Backend-Setup gefragt).

Letzte Änderung: 01.01.2015 © 2021 Gernot Ploiner